16. Delegiertenversammlung

An der 16. Delegiertenversammlung des TSV Pfungstadt nahmen 70 Delegierte teil.

Es wurden an diesem Abend der fehlende Vorstand gewählt.

1. Vorsitzender Dr. Michael Kramer

2. Stellvertretender Vorsitzender Dr. Heinz Grünig

Schatzmeister ist vakant

Beisitzer wurden Uwe Spieß und Thomas Krömelbein

Frauenwartin wurde Katharina Meier

Unter Punkt Verschiedenes wurde die Situation TSV – Germania diskutiert.

Ergänzt wird der Vorstand durch die zwei seitherigen gewählten Mitglieder: 1. Stellvertretender Vorsitzender Horst Laut und Schriftführerin Katharina Meier.

Am Anfang wies Horst Laut in seinem Rückblick auf die sportliche Erfolge sowie die gute finanzielle Situation des TSV Pfungstadt hin.

Team-Cup mit 14 Mannschaften

Wir haben unsere Sieger gefunden… Team–Cup TSV Pfungstadt

14 Hobbyteams nahmen teil auf dem TSV Faustballplatz.

3. Platz – Dammstraße & friends
2. Platz – Die Eisernen Fäuste
1. Platz und neuer Teamcup Champion: Team Fernando

Vielen Dank an alle Teilnehmer. Wir sehen uns nächstes Jahr

Wir begrüßen recht herzlich die erste Mannschaft, die sich zum heutigen 4. Faustball Team-Cup auf dem Platz eingefunden hat: Die Mädels von „Stil vor Talent“

Judoka Jubiläum 30 Jahre

Jubiläumsfeier bei den Judoka

Am vergangenen Sonntag hat die Judoabteilung des TSV Pfungstadt ihr 30-jähriges Bestehen gefeiert. Mit fast 70 Gästen wurde das Jubiläum bei bestem Wetter auf dem TSV Sportplatz begangen. Dabei waren nicht nur die aktuellen Kämpferinnen und Kämpfer, Trainerinnen und Trainer sowie Eltern, sondern es haben sich auch viele „alte“ Gesichter und ehemalige eingefunden.

Eines der Highlights war dabei die Vorführung einer Kata. Dabei wird ein vorab einstudierter Ablauf von Wurftechniken vorgeführt. Es kommt hierbei nicht nur auf eine extrem saubere Technik, sondern auch auf die richtige Schrittfolge und die Konzentration an. Das Ganze zeigt, dass Judo nicht nur gegen den Gegner, sondern auch mit dem Partner funktioniert. Trainerin Mira Keller hat dabei die Vorführung moderiert.

Neben dem Judo teil sollte aber auch für die anderen der Spaß nicht zu kurz kommen. Daher war auf dem Gelände unter anderem ein Foot-Dart aufgebaut. Hier mussten die Spieler ihr Können darin zeigen, mit einem Ball auf eine überdimensionierte Dartscheibe zu schießen und so Punkte zu erzielen. Ein großer Spaß für Jung und Alt. Besonderes Highlight hier war ein Turnier der Trainer, die zeigen mussten, dass sie auch neben der Matte etwas drauf haben.

Weitere Highlights waren frischgebackene Pizza von „Da Mario“ sowie ein Schätzspiel, bei dem die richtige Anzahl von Legosteinen erraten werden musste. Insgesamt eine würdige Feier für ein schönes Jubiläum – wir freuen uns auf die nächsten 30 Jahre!

Einen kurzen Abriss über die Historie findet ihr hier

Bilder von der Jubiläumsfeier findet ihr hier

TSV Handball – Team für die neue Hallenrunde

HANDBALL Pfungstadt startet mit zwölf Feldspielern in die starke Landesliga / Neuzugang Sven Rinschen Von Bernd Kalkhof

PFUNGSTADT – Mit nur zwölf Feldspielern startet der TSV Pfungstadt in die Handball-Landesliga Süd. In der starken Staffel belegte das Team von Trainer Mario Ubiparib in der vergangenen Saison einen guten fünften Tabellenrang. Nach einer bärenstarken Hinrunde mit dem 33:32-Erfolg beim späteren Meister SG Babenhausen folgte eine etwas durchwachsene Rückrunde, was aber auch Verletzungen einiger Leistungsträger geschuldet war.

Auch in der letzten Spielzeit war der Kader klein. Nun ist die Qualität aber nochmal gestiegen. Dabei verließen gleich sechs Spieler den Verein. Schon während der Rückrunde wurden die Talente Luka Omranin und Elie Kerjenevitc in den Kader integriert. Vom Oberliga-Absteiger TuS Griesheim kommen Kreisläufer Tim Nothnagel und Linkshänder Yannick Hawelky. Ein echter Coup gelang aber mit der Verpflichtung von Sven Rinschen, der vom Dritt-ligisten MSG Groß-Umstadt kommt. „Mit Sven haben wir einen super Typen dazu gewonnen, der ein intelligenter und gefährlicher Spielmacher ist. Von ihm erhoffen wir die besonderen Impulse in engen Partien“, freut sich Ubiparib über den Taktgeber, der wie sein Bruder Tim in Griesheim groß wurde. Rinschen soll trotz seines jungen Alters gemeinsam mit Kapitän Max Damm die Mannschaft anführen.

Jüngste TSV-Mannschaft seit zehn Jahren

Ubiparib schätzt die Staffel noch stärker ein als in der letzten Saison. „Es gibt fünf bis sechs Mannschaften, die sehr stark sind. Da muss schon alles passen, um sie zu schlagen. Ich zähle uns aber auch zu diesem Kreis. Unser Ziel ist es, die Vorjahresplatzierung zu wiederholen“, sagt der ehemalige Aufbauspieler aus Heppenheim und verweist auch auf das Profil seines Teams. Pfungstadt schickt die jüngste Mannschaft seit zehn Jahren ins Rennen. Da wird es nicht leichter, die markante Auswärtsschwäche zu meistern. Auch darin sieht der Trainer einen Schlüssel zum Erfolg. Die Saison startet gleich mit einem prestigeträchtigen Derby. Am Samstag, 16. September, kommt TuS Griesheim in die Großsporthalle.

Einladung

Einladung

zur 16. außerordentlichen Delegiertenversammlung des

TSV Pfungstadt am Freitag, den 01. Sept. 2017 um 19,00 Uhr

in der Ludwig-Crößmann-Halle.

Tagesordnung

1. Begrüßung und Bericht des St. 1.Vorsitzenden

2. Wahl des Wahlausschusses und Wahlleiter/in

3. Wahlen:

1. Vorsitzende(n)

2. 2.Stellvertreter/in des Vorsitzenden

3. Schatzmeister/in

4. 2 Beisitzer/in

5. 3 Kassenprüfer/in

6. 2.Schriftführer/in

Verschiedenes TSV – Germania

Der Vorstand