Jugendfreizeit der Turner

Mit einer Delegation von Kindern und Jugendlichen des TSV Pfungstadt fuhren die Trainer und Trainerinnen der Trampolin- und Geräteturngruppe vor kurzem per Bus ins Jugend- und Trainingszentrum Ronneburg.

Kaum angekommen wurde das Gelände inspiziert sowie die Sporthalle mit Geräten bestückt. Nach gut zwei Stunden Training und einem reichhaltigen ersten Mittagessen bezog man die Unterkunft.
Kurze Zeit später wurde die Truppe zur Weiterbildung in Naturkunde von Diplom-Biologe und Wissenschaftspädagoge Uli Brenner zur 2,5 stündigen Abenteuerwanderung abgeholt.

Danach gab es bis zum Abendessen Freizeit, die einige nutzen um erneut in die Sporthalle zu gehen. Während dessen reiste auch ein zweiter Turnverein an, mit dem sich die Pfungstädter über das Wochenende die Sporthalle teilten.
Am Abend wurde eine weitere Trainingseinheit absolviert. Nach einem ausgiebigen Frühstück am Samstag Morgen wurde knapp drei Stunden trainiert.

Mittags besuchten alle die Ronneburg, auf der eine mittelalterliche Veranstaltung statt fand. Burghexe Daniele holte die Gruppe vor den Mauern der Burg ab und erklärte während der dreistündigen Exklusiv-Führung, der Waffenpräsentation und dem anschließendem Bogenschießen, wie das Leben auf der Burg zur damaligen Zeit ausgesehen hat.

Während des gemeinsamen Grillens am Abend wurde eine Gruppenarbeit ausgearbeitet und von jedem einzelnen Team präsentiert. Es ging um die Begriffe Zuverlässigkeit, Respekt, Training und Team. Die Kinder mussten sich Gedanken machen, was sie mit den Begriffen in Verbindung bringen und was diese für sie persönlich bedeuten. Anschließend durften alle anderen dazu Fragen stellen.

Am letzten Tag des Trainingslagers wurde am Morgen und nach dem Mittagessen gut sechs Stunden trainiert, bevor die Gruppe incl. kleiner Blessuren die Heimreise antrat.

Altstars trafen sich

Unter dem diesjährigen Motto „Halloween“ trafen sich die Vertreter der Trampolinriege aus den Niederlanden und Deutschland beim DJK Grün-Weiß Nottuln in Nordrhein- Westfalen zum 36. Int. Trampolin Oldies Cup. Gut 90 Turnerinnen und Turner der gehobenen Altersklasse nahmen am gemeinsamen Wettstreit teil. Für den TSV Pfungstadt starteten als Aktive Uwe Spieß, der im Finale den fünften Platz belegte, Marion Bredemeier wurde Vize-Meisterin. Im Team war auch Daniela Anders, sie musste allerdings aufgrund einer Verletzung die geplante Teilnahme kurzfristig absagen.

Unsere neue FSJ´lerin ist da!

Seit Anfang September unterstützt Lena Hanst im Rahmen ihres Freiwilligen Sozialen Jahres unser TSV Pfungstadt Team in vielen unterschiedlichen Bereichen. Wir sind sehr froh, eine so engagierte junge Frau und Sportlerin gefunden zu haben und wünschen ihr viel Erfolg und viel Spaß beim Umgang mit unseren jungen Sportlerinnen und Sportlern. Wir hoffen, dass sie in ihrem Freiwilligendienst sehr viel Freude und auch Anerkennung bei der täglichen Arbeit in unserem Verein erfährt, viele neue Kontakte bei ihren vielfältigen Aufgaben knüpfen kann und dabei interessante Erfahrungen und Eindrücke sammelt.

Lena Hanst hat im Frühling dieses Jahres ihr Abitur am Schuldorf Bergstraße gemacht, ist seit frühester Jugend Mitglied der Handballabteilung und spielt aktuell in der wA-Jugend, wirkt aber auch schon aktiv bei unserer Landesliga-Damenmannschaft mit. Erfahrungen mit Kinder konnte sie bereits als Trainerin über mehrere Jahre in der wE-Jugend  sammeln.

Gegenwärtig ist Lena unterstützend in den Bereichen Leichtathletik, Turnen/Trampolin, Tennis, Handball und in den unterschiedlichsten Schulprojekten im Einsatz; pädagogisch betreut wird Lena von Renate Fischer und Hans-Joachim Schlotthauer.

Bahnengolfer werden Hessenmeister

Pfungstädter Bahnengolfer werden Hessenmeister

Vorbereitungen für den Bundesliga-Aufstieg laufen an

Bereits am vorletzten Sonntag (09.) beendeten die Bahnengolfer des TSV Pfungstadt mit einem abermals erfolgreichen Auftritt im benachbarten Bensheim-Auerbach die Punktrunde der Hessenliga. Hierbei verteidigte Pfungstadt nicht nur seinen Tabellenvorsprung gegenüber den gastgebenden Bergsträßern, sondern baute den Abstand vor dem Zweitplatzierten weiter aus. Mit einem Endergebnis von 533 Schlag nach vier Durchgängen mit je fünf Wertungsergebnissen, was einem Schnitt von 26,65 Schlag je Runde entspricht, gewann das Team von Mannschaftsführer Ralf Herzog mit 11 Schlag Vorsprung auf den Gastgeber des MSC Bensheim-Auerbach 2 (544 Schlag). Bedeutend knapper ging es auf den folgenden Rängen zu: So lag der BGSV Bad Homburg 2 (549 Schlag) nur knapp vor den Teams des MGC Wetzlar und MSC Bensheim-Auerbach 3, die sich den vierten Platz (555 Schlag) vor Schlusslicht BGSV Bad Homburg 3 (742 Schlag) teilen mussten.

Für den TSV gingen Ralf Herzog (105 Schlag über viermal 18 Bahnen), Patricia Krumay (112), Nachwuchsspieler Jarno Schrüfer (113), Beate Wiemer (114), Jürgen Kunze (155) und Thomas Smyczek (157) an den Start. Manfred Pester (104) und Axel Eric Timm (104) erzielten das Tagesbestergebnis. Hiermit setzte Axel Eric Timm bei der Hälfte aller Spieltage die Tagesbestmarke.

Der Vorsitzende der Abteilung Bahnengolf, Magnus Pester, der es sich am letzten Spieltag nicht nehmen ließ, wichtige Bahnen persönlich zu betreuen, Bälle exakt zu präparieren und hiermit ebenfalls am Erfolg der Pfungstädter beteiligt war, gratulierte anschließend den neuen Hessenmeistern. Mit ihnen freuen sich nun die in Auerbach spielfreien Teamkollegen Simone Hennig-Becker, Martin Hemmerling, Nils Körner, Silar Warkentin und HaJo Wonka auf einen spannenden Bundesligaaufstiegswettkampf, der am 6. und 7. Oktober im nordbadischen Weinheim stattfinden wird. Das Training, um in der kommenden Saison in der 3. Bundesliga wieder am überregionalen Spielbetrieb beteiligt zu sein, lief bereits an.

Übrigens: Einen maßgeblichen Anteil am Mannschaftserfolg der Pfungstädter hatten die Schüler des TSV Pfungstadt. Eine vorbildliche Jugendarbeit der Abteilung Bahnengolf und das unermüdliche Engagement des Jugendtrainers Manfred Pester, welches in der Vergangenheit bereits zu Europa- und Weltmeistertiteln Pfungstädter Spieler geführt hat, sind hierbei hervorzuheben. Mit den derzeitigen Schülern stehen wieder einmal junge Talente in den Startlöchern, welche das Potential haben, diese Erfolgsgeschichte weiter zu schreiben.
Auch wenn sich die offizielle Minigolfsaison nun langsam dem Ende nähert: Das Schüler- und Jugendtraining findet ganzjährig mittwochs ab 17:00 Uhr auf der Pfungstädter Minigolfanlage (Sport- und Freizeitzentrum Nord, Christian-Meid-Straße 11) statt. Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen!

Ehrung der Besten!

Im Rahmen der Hessischen Trampolin Mannschafts- und Synchron-Meisterschaften in Frankfurt–Nied wurden die besten Teams und Einzelturnerinnen und Turner aus der vergangenen Ober- und Landesligasaison in einer feierlichen Zeremonie geehrt. Zu den Pokalsiegern gehört in diesem Jahr auch Turnabteilungsleiter Uwe Spieß vom TSV Pfungstadt, der sich nicht nur auf eine weitere Trophäe freuen darf, sondern sich derzeit auf den Internationalen Oldies-Cup vorbereitet.

Werden TSV-Bahnengolfer Meister in der Hessenliga?

Am Sonntag, 09. September 2018, findet auf der Miniaturgolfanlage in Bensheim-Auerbach der letzte Spieltag der Saison 2018 der Hessenliga statt. Sowohl der MGC Bensheim-Auerbach als auch der TSV Pfungstadt (derzeit Tabellenführer) kämpfen am letzten Spieltag mit insgesamt vier weiteren Mannschaften um den Hessenmeistertitel und damit um die Berechtigung, am Wochenende 06./07. Oktober 2018 am Bundesligaaufstiegsspiel im nordbadischen Weinheim teilzunehmen.

Erwartet werden bei diesem Turnier ca. 40-45 Spieler. Das letzte Hessenligapunktspiel der Saison 2018 startet um 10:00 Uhr (ab 09:00 Uhr werden sich die ersten Spieler einspielen) und wird vermutlich mindestens bis 15:00 Uhr andauern.

Ergebnisse der Ligen im Bahnengolfsport gibt es unter anderem unter: http://www.minigolf-hessen.de/html/ergebnisse.html.

Herbstöffnungszeiten Miniaturgolf Umstellung der Öffnungszeiten zum Kerbwochenende

Mit dem Kerbewochenende stellt die Pfungstädter Miniaturgolfanlage (Sport- und Freizeitzentrum Nord, Christian-Meid-Straße 11) auch in diesem Jahr wieder ihre Öffnungszeiten um.

Während die Anlage an der Pfungstädter Kerb geschlossen bleibt gelten danach, bis zum Saisonende am Ende der hessischen Schulherbstferien (Sonntag, den 14. Oktober 2018), folgende Herbstöffnungszeiten:
Die Anlage ist jeweils mittwochs ab 17 Uhr sowie wochenends und feiertags (3. Oktober) ab 14 Uhr jeweils bis zum Einbruch der Dunkelheit geöffnet. Witterungsbedingt kann es jedoch zu kurzfristigen Abweichungen kommen – so bleibt die Anlage beispielsweise bei Regenwetter geschlossen.

Bei Fragen bzgl. der Öffnungszeiten bzw. Wetterlage in Pfungstadt erteilt der Platzwart vor Ort unter 06157 – 86 987 (während der Öffnungszeiten) gerne Auskunft.

Sonderöffnungszeiten, z.B. für Kindergeburtstage, Schulklassen und/oder Grillnutzung, können jederzeit mit Axel Eric Timm, 0151 – 26 844 578 (mobil) oder unter minigolfplatz@gmx.net vereinbart werden! Weitere Informationen finden sich auch unter www.tsv-pfungstadt.eu.