Landesliga in Rodheim

Landesliga in Rodheim
Zum Saisonauftakt trafen die SG Rodheim, der TSV Pfungstadt und die zweite Mannschaft der TG Rüsselsheim aufeinander. Zwar ging Pfungstadt mit einem tollen Pflicht-Durchgang knapp in Führung, den deutlichen Sieg der Mannschaft aus Rüsselheim konnten sie jedoch nicht verhindern. Die Heimmannschaft machte ihre Sache gut, mehr als der dritte Platz war aber heute nicht drin.

SG Rodheim 301,8 Punkte
TSV Pfungstadt 309,5 Punkte
TG Rüsselsheim II 316,0 Punkte

 

 

Turner ziehen Bilanz

TSV-Turner ziehen Bilanz!

Starke Leistungen bei der weiblichen und männlichen Jugend sorgten beim Vergleichskampf in Crumstadt zu erfolgreichen Platzierungen in den einzelnen Wettkampfklassen. Für die Pfungstädter gingen 18 Jugendliche an den Start. Alle konnten sich unter den Top-Acht positionieren, nachdem bereits eine Woche vorher die Übungen bei den Vereinsmeisterschaften vorbereitet wurden. Der Vereinsvorstand freut sich über 2 mal Gold, 5 mal Silber, 5 mal Bronze 3 mal den 4. Platz sowie einen 6., 7., und 8. Platz.

Ehrenmitgliedschaft des TSV Pfungstadt für Horst Laut

Ehre wem Ehre gebührt: Mit der Ehrenmitgliedschaft des TSV Pfungstadt wurde Horst Laut, der seit über 60 Jahren in dem Modau-Verein aktiv ist, ausgezeichnet. Sein sportlicher Werdegang liest sich dabei wie eine kleine Geschichte des TSV Pfungstadt. Im Schwimmen, Fußball, Handball und Faustball sammelte er als Jugendlicher zunächst seine ersten sportlichen Erfahrungen. Als aktiver Sportler war Horst Laut dem Faustball über lange Jahre hinweg sehr verbunden. Bereits in jungen Jahren wurde er mit den Pfungstädter Faustballern Deutscher Meister. Danach folgten weitere sportliche Erfolge, die mit den Europa- und Welt-Cup-Siegen in den siebziger Jahren gekrönt wurden.

Prof. Michael Kramer, 1. Vorsitzender des TSV Pfungstadt, ließ es sich nicht nehmen, Horst Laut persönlich die Urkunde zu überreichen und ihm für jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement zu danken.

Neben seinen sportlichen Aktivitäten engagierte sich Horst Laut schon in jungen Jahren in der Verbands- und Funktionärsarbeit. Zunächst in der Faustballabteilung, die er als Abteilungsleiter über 20 Jahre lang von 1962 bis 1984 führte. Danach war er 14 Jahre lang von 1987 bis 2001 an erster Stelle in der Schwimmabteilung aktiv. Unter seiner Obhut entwickelte sich die Schwimmabteilung zu einer der erfolgreichsten und mitgliederstärksten Abteilungen im TSV Pfungstadt. Doch damit nicht genug: Schon frühzeitig engagierte sich Horst Laut auch im Vorstand des TSV Pfungstadt. So übernahm er von 1988 bis 2006 die Stelle des 2. Stellvertreters des Vorsitzenden und später die des 1. Stellvertreters. Die Geschicke des TSV Pfungstadt leitete er schließlich als 1. Stellvertreter des Vorsitzenden in Jahren 2015 bis 2017. Parallel zu seinen Vorstandsämtern engagierte sich Horst Laut in der Jugendarbeit: Sowohl als Trainer als auch als Fürsprecher in der Vorstandsarbeit.

Für sein ehrenamtliches Engagement innerhalb des TSV Pfungstadt sowie auf Verbandsebene erhielt Horst Laut bereits zahlreiche Ehrungen: Ehren- und Verbandsnadeln des TSV Pfungstadt, des Landessportbundes Hessen, des Landkreises Darmstadt-Dieburg sowie des Hessischen Schwimmverbandes.

 

 

Senioren- und Ehrungsnachmittag 2018 des TSV Pfungstadt

Gut besucht war der diesjährige Senioren- und Ehrungsnachmittag des TSV Pfungstadt. Fast 120 Mitglieder folgten der Einladung des TSV Vorstands am vergangenen Samstag in die Ludwig-Crössmann-Halle auf dem TSV Gelände. Der erste Vorsitzende des TSV Pfungstadt, Prof. Michael Kramer, begrüßte die Anwesenden, u.a. auch die Ehrenvorsitzende Helga Bergmann und den Ehrenvorsitzenden Heinz Hohlmann und informierte über die Highlights im zurückliegenden Jahr.

Neben den zahlreichen Ehrungen für 25-, 40-, 50, 60- und 70-jährige Mitgliedschaft wurden mit Fritz Feldmann sen. und Horst Laut zwei engagierten Mitgliedern die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Horst Laut war in den zurückliegenden Dekaden sowohl als Abteilungsleiter – Faustball, Schwimmen – als auch in der Vorstandsarbeit des Gesamtvereins aktiv und hat dabei die Entwicklung des TSV Pfungstadt aktiv mitgestaltet. Fritz Feldmann sen. kann man getrost als Synonym für den Handballsport in Pfungstadt sehen. In jungen Jahren als Spieler, später als Abteilungsleiter hat er aktiv die Entwicklung des Handballsportes im TSV Pfungstadt begleitet und gefördert.
Langeweile kam an diesem Nachmittag nicht auf: Die Mädels der Turnabteilung unter Anleitung von Petra Saupe begeisterten die Zuschauer mit einer Vorführung im Rope Skipping, einer Variante des Seilspringens mit akrobatischen Einlagen. Für die musikalische Unterhaltung sorgte Michele Cirillo auch bekannt als der Singende Pizzabäcker.
Natürlich war an diesem sonnigen Nachmittag auch für das leibliche Wohl gesorgt: Zunächst mit Kaffee und Kuchen und zum Ausklang mit Canapes und Bier oder Wein.

Ein ganz herzlicher Dank an dieser Stelle gilt Helmut Saupe, der wie gewohnt die Veranstaltung professionell moderierte sowie an die Helferinnen in der Küche. Für die Tischdekoration sorgten wie in den letzten Jahren Helga Bergmann, Gisela Eckhard und Ingrid Jäger.