Bittere Erkenntnis in Pfungstadt

Landesliga

HANDBALL-LANDESLIGA TSV verliert Heimspiel gegen Hanau und Boden auf Spitzenreiter Babenhausen

PFUNGSTADT – (kaf). Das hatten sich die Spieler und Verantwortlichen des TSV Pfungstadt anders vorgestellt. Eigentlich wollte man seine kleine Erfolgsserie von fünf Siegen in Folge fortschreiben und dem Ligaprimus SG Babenhausen auf den Fersen bleiben. Davon waren die Südhessen am Samstagabend aber streckenweise sehr weit entfernt und kassierten schließlich eine überraschend deutliche 29:36 (12:18)-Niederlage gegen die HSG Hanau II. Weiterlesen

TSV-Faustballer sehr stark

TSV-Faustballer mit Satzverlust

Das Heimspiel gegen TV Käfertal gewannen die Südhessen am Schluss klar und deutlich mit 5:1, mussten aber einen Satz abgeben mit 9:11, die weiteren Sätze für Pfungstadt 11:9, 11:7, 11:6, 11:6 und 11:3. Mannheim/Käfertal kämpfte sehr gut und brachte Pfungstadts Team das eine oder andere Mal in Verlegenheit, so mit dem Satzverlust. Pfungstadt konnte durch seine Erfahrung das Spiel klar für sich entscheiden. Das Team von Trainer Dieter Thomas führt nun die Tabelle mit 18:0 Punkten vor TV Schweinfurt/Oberndorf mit 16:4, TV Vaihingen/Enz mit 12:6 und MTV Rosenheim mit 8:10 Punkten an.

Das Team mit Patrick Thomas, Sebastian Thomas, Andrew Fernando, Ajith Fernando, Oliver Späth, Hendrik Vetter und Alexander Schmitt wurde vor dem Spiel von dem Vorsitzenden des TSV Pfungstadt Horst Laut geehrt für den Gewinn des Hallen-Europa-Meisters 2016/17 und seine weiteren internationalen Erfolge seit 2010. Nick Trinemeier wurde auch an diesem Tag verabschiedet und mit Pokal, Bild und Medaille geehrt für seine lange Zeit beim TSV Pfungstadt.

TSV Damen halten 3. Tabellenplatz.

In der Faustball-Bundesliga West konnte das TSV Team seine zwei Heimspiele gewinnen und den 3.Tabellenplatz festigen. Gegen TV Dörnberg gewann man 3:0 und gegen TV Bretten 3:2. Der Trainer Ajith Fernando war mit der Leistung der jungen Damen sehr zufrieden.

Alix Vetter (Foto),Kim Trautmann, Lea Hammer, Vanessa Corso, Petra Fellner, Miche`le Göbel, Kerstin Hollenbach und Lina Schmidt.

 

Ein gutes Team!

TSV Pfungstadt braucht ein gutes Team für seinen „Geschäftsführenden Vorstand“

Das Team soll sich zusammensetzen aus interessierten Frauen und Männern im Alter von 18 Jahren bis 6X Jahren, die teamfähig und tolerant sind, die ihre Stärken einbringen wollen, die Stärken der anderen Teammitglieder schätzen und sich aufeinander verlassen wollen.

Die Fähigkeiten/Stärken, die es in dem Team braucht, sind unterschiedlich und vielfältig: u.a. Kommunikationsgeschick, Netzwerke knüpfen und pflegen, Rechnen und Buchführen, Kreativität und zukunftsorientiert, traditionsbewusst, Organisationstalent, Konflikt- und Konsensfähigkeit, technisches Wissen, IT-Wissen, Statistiken erstellen und auswerten und …..

Denn das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile

Bei Interesse bitte melden im Geschäftszimmer !

TSV Pfungstadt Faustball-Europa-Cup-Sieger in der Halle 2017

Wir ziehen den Hut vor Euch, eine ganz tolle Leistung von Euch!

Herzlichen Glückwunsch hierzu.

Finale: Union COMPACT Freistadt – TSV Pfungstadt 0:4 (4:11, 7:11, 1:11, 14:15)

Die südhessischen Faustballer des TSV Pfungstadt konnten in Freistadt/Österreich durch ihren Erfahrungsschatz und ihre Konzentration zum Teil dominant das Spiel für sich vor 1200 Zuschauern gestalten.

1. Satz (4:11):
Das Finale eröffnet Patrick Thomas mit einem schönen Angriffsball über die Seite. Mit Zum Team gehörten noch Hendrik Vetter sowie Oliver Späth, Patrick Thomas, Sebastian Thomas, Ajith und Andrew Fernando, Trainer Dieter Thomas sowie Mario Schmidt.

einem kurz gespielten Ball holt Christian Seidl postwendend den Ausgleich zum 1:1. Auch in der Folge bleibt der Beginn des ersten Satzes ausgeglichen, anschließend kann sich Pfungstadt bis zum Stand von 5:2 erstmals etwas absetzen. Mit einem Service-Winner kann Jean Andrioli auf 3:5 verkürzen. Patrick Thomas antwortet allerdings mit einem Service-Winner über Klaus Thaller und einem Punkt an der Leine zum 7:3. Beim Stand von 8:3 nimmt Coach Andi Woitsch das Time-out für Freistadt. Auch danach können die Hausherren dem druckvollen Spiel von Pfungstadt wenig entgegensetzen. Mit einem Service-Ass kann Jean Andrioli nochmals zum 4:10 verkürzen. Ein hartes Service über Julian Payrleitner bringt allerdings das 11:4 und die Satzführung für die Gäste aus Hessen Weiterlesen

Europa-Cup Faustball-Halbfinale für TSV Pfungstadt

Halbfinale 1: TSV Pfungstadt – STV Oberentfelden 4:0 (13:11, 11:6, 11:6, 11:7)

1. Satz (13:11):
Satz 1 beginnt ausgeglichen. Nach zwei schönen Angriffen durch Patrick Thomas und Punkten für Oberentfelden steht es 2:2. Danach kann sich der Favorit aus Deutschland absetzen und zieht rasch auf 7:3 davon. Ein starkes Service von Kevin Hagen, ein Servicefehler von Patrick Thomas und ein schöner Angriff über die Seite durch Sascha Hamann bringen die Schweizer auf 6:7 heran. Ein Angriffspunkt über Andrew Fernando und ein Fehler in der Pfungstädter Defensive bringen bei 8:7 den Führungswechsel. Patrick Thomas kann mit einem Service-Winner zunächst ausgleichen; ein Punkt von Oberentfelden und ein Leinenfehler beim Service bringen bei 10:8 allerdings die ersten Satzbälle für die Schweizer. Diese kann Pfungstadt ebenso abwehren wie einen weiteren bei 11:10. Ein Angriffspunkt durch Sebastian Thomas bringt den Satzball für Pfungstadt beim Stand von 12:11. Nach einem Servicefehler von Kevin endet Satz 1 mit 13:11 für Pfungstadt. Weiterlesen

TSV Pfungstadt spielt in der Halle um höchste Ehren!

Freistadt fiebert als Ausrichter dem ersten Highlight im Jahr 2017 entgegen!

Kommende Woche findet der Faustball EFA Champions Cup in Freistadt statt. Die vier besten Mannschaften Europas aus der vorigen Hallensaison treffen dabei aufeinander.

Als klarer Favorit geht dabei der TSV Pfungstadt ins Rennen. Trotz des Abgangs von Nick Trinemeier sind die Pfungstädter in der laufenden Hallensaison noch ungeschlagen und gehen sogar ohne Satzverlust ins Halbfinale gegen STV Oberentfelden.

Die Schweizer befinden sich derzeit punktgleich mit Wigoltingen auf Platz 3 der Tabelle.

Freistadt trifft auf den VfK Berlin, die mit Nationalteamschläger Lukas Schubert auf eine für die Freistädter ungewohnte Servicevariante zurückgreifen können. Schuberts Rundschlag springt ungewohnt hoch ab und wird die Abwehr des Gastgebers vor große Aufgaben stellen.

Spielbeginn zum Championscup ist Freitag, 13.01.17, um 17:00 in der Sporthalle Freistadt.

Alle Infos und den Livestream findet ihr unter www.faustball.at